Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Sozialverhalten von PavianenDer Preis des Zusammenlebens

In Gruppen von bis zu 150 Tieren wandern Paviane auf der Suche nach Nahrung.
Weiter nach der Werbung

Paviane detailliert überwacht

Margaret Crofoot bei der Vorbereitung von GPS-Halsbändern.

Winkel entscheidet über Richtung

In jeder Gruppe gibt es ein klar dominantes Männchen, das sich wie ein Despot aufführt.
1 Kommentar
Sortieren nach:
    Monika Strehler

    Die Autorin scheint grundlegendste Zusammenhänge nicht zu verstehen.

    Ein Alphatier, das sich weitgehend selbst bevorteilt, ist sehr schnell weg vom Fenster. Denn die übrigen Männchen werden sich zusammenschliessen und das erstbeste Zeichen von Schwäche nutzen, um ihn wegzufegen. Deswegen gilt es, die Privilegien dosiert zu nutzen und nur dort, wo der individuelle Nutzen die sozialen Kosten klar übersteigt.