Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Häme ist verfehltZum Glück gibt es Novak Djokovic

Da war der Schaden schon angerichtet: Novak Djokovic erkundigt sich nach dem Befinden der Linienrichterin.
Weiter nach der Werbung

Man muss den Gewinner von 17 Grand-Slam-Titeln nicht mögen, aber er belebt das Geschäft.

Djokovic lockt unzählige vor den Fernseher. Und sei es nur, weil viele hoffen, ihn verlieren zu sehen

Bittere Pille für Federer in Wimbledon: Nach dem Final 2019 gegen Novak Djokovic bleibt ihm trotz zweier Matchbälle nur der Silberteller.
21 Kommentare
Sortieren nach:
    Stefanie S.

    Könnte es sein, dass die getroffene Linienrichterin sich nur zu gerne weiter "gelangweilt" und auf die "Bereicherung" Djokovic verzichtet hätte? Ihr Leben ist aus den Fugen, nicht nur wegen der Verletzung, sondern auch wegen der ungeheuren Beschimpfungen und Drohungen, die sie erhielt.