Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Stromunterbruch bei den SBBZugverkehr zwischen Lugano und Mendrisio war lahmgelegt

Passagiere am Bahnhof Lugano warten in der Mittagszeit auf einen Zug. (Symbolbild)
Weiter nach der Werbung

SDA/aru

8 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    Wozu haben die SBB eine ganze Flotte an Diesel- und Zweistoff-Lokomotiven? Wenn auf einem Streckenabschnitt der Strom ausfällt, können diese an die Züge angekuppelt werden und durch den stromlosen Abschnitt im Dieselbetrieb fahren. Wäre für die Reisenden angenehm und gäbe auch weniger Aufwand, als Ersatzbusse. Sobald Velos im Spiel sind, wird es ohnehin oftmals schwierig bei Bussen. Vermutlich scheitert das an der knappen Personalplanung, weil keine zwei Lokomotivführer zur Verfügung stehen, die im Zweirichtungsbetrieb so eine Pannenstrecke bedienen können.