Zum Hauptinhalt springen

Justizdirektor unter Verdacht

Gegen den Zürcher Justizdirektor Martin Graf ist ein Strafverfahren eröffnet worden. Als Stadtpräsident von Illnau-Effretikon soll er sein Amt missbraucht haben. Angezeigt hatte ihn ein privater Bauherr.

Wegen eines Bauprojektes aus dem Jahr 2010 eröffnet: Das Verfahren gegen Martin Graf.
Wegen eines Bauprojektes aus dem Jahr 2010 eröffnet: Das Verfahren gegen Martin Graf.

Fast gleichzeitig gingen gestern zwei brisante Mitteilungen ein. Der Zürcher Regierungsrat und der Stadtrat von Illnau-Effretikon teilten mit, dass gegen Justizdirektor und Ex-Stadtpräsident Martin Graf ein Strafverfahren eröffnet worden sei. Damit das Verfahren unabhängig durchgeführt werden kann, wurde der Solothurner Oberstaatsanwalt Felix Bänziger mit der Untersuchung beauftragt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.