Zum Hauptinhalt springen

Wurde die Tänzerin im Dolder getötet?

An der Goldküste hat die Polizei die Leiche einer Polin gefunden. Angeblich soll sie vor einer Woche im Luxushotel Dolder getötet worden sein.

Die Leiche wurde unbemerkt aus einem Hotel in der Stadt Zürich geschafft: War es das Dolder?
Die Leiche wurde unbemerkt aus einem Hotel in der Stadt Zürich geschafft: War es das Dolder?
Keystone

Bei einer Hausdurchsuchung im Bezirk Meilen hat die Zürcher Kantonspolizei am Mittwochmorgen eine tote Frau gefunden. Ein 47-jähriger Schweizer wurde verhaftet. Der Mann habe in einer ersten Befragung zugegeben, die Polin getötet zu haben, teilte die Polizei mit.

Bekannt war bislang auch, dass der Mann und die Frau sich acht Tage zuvor in Zürich ein Hotelzimmer genommen hatten. Die 25-Jährige hatte in einem Nachtclub in Dübendorf gearbeitet. Der Mann hatte der Polizei angegeben, die tote Frau nach der Tat unbemerkt aus dem Hotel geschafft und zu sich nach Hause transportiert zu haben.

Nun berichtet Tele Züri beim besagten Hotel handle es sich um das Dolder. Der Sender beruft sich auf Angaben aus dem Umfeld des Nachtclubs. Die Frau habe sich am letzten Montag dort verabschiedet. Das Hotel wollte gegenüber Tele Züri keine Stellung nehmen, gab aber an, von der Polizei kontaktiert worden zu sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch