Zum Hauptinhalt springen

Stress hat Kathrin Martelli nur noch freitags

Vor vier Jahren ist die freisinnige Stadträtin zurückgetreten. Der Verlust der Macht bereitete ihr keine Mühe. Ihren Rhythmus wiederzufinden aber schon.

Vermisst nichts aus ihrer Amtszeit: Martelli vor dem GZ Riesbach. Foto: Doris Fanconi
Vermisst nichts aus ihrer Amtszeit: Martelli vor dem GZ Riesbach. Foto: Doris Fanconi

Unauffällig und nett. So war Kathrin Martelli als Stadträtin – und so ist sie geblieben. Zudem hat sie eine grosse Portion Humor. «Ich werde zwar nicht mehr oft auf der Strasse erkannt», sagt sie. «Aber wenn, dann freut es mich.» Aber auch das Gegenteil kommt vor, dass Martelli angepflaumt wird wegen Dingen, die ihre Nachfolger eingefädelt haben. Das steckt sie jedoch mit einem Achselzucken weg. «Wer 16 Jahre in der Öffentlichkeit gestanden hat, wird nicht von einem Tag auf den andern zur ­Privatperson.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.