Zum Hauptinhalt springen

Star-Architektin baut Zürcher Widder-Bar um

Das renommierte Fünfsternhaus in der Zürcher Altstadt wird erneuert. Unter anderem auch die beliebte Bar.

Tina Fassbind
Profis am Werk: An der Widder-Bar mixen Top-Barmänner wie Dirk Hany die Drinks für die Gäste. Ab Anfang 2017 soll die beliebte Bar umgebaut werden. Gemäss Planauflage...
Profis am Werk: An der Widder-Bar mixen Top-Barmänner wie Dirk Hany die Drinks für die Gäste. Ab Anfang 2017 soll die beliebte Bar umgebaut werden. Gemäss Planauflage...
TA
Die Hausarchitektin: Für den kommenden Umbau ist erneut die Schweizer Stararchitektin Tilla Theus zuständig. Sie zeichnet verantwortlich für das gesamte Hotel, das 1995 eröffnet wurde. Hier ist Theus 2013 nach der letzten grossen Renovation in der De-luxe-Suite mit eigener Dachterrasse zu sehen.
Die Hausarchitektin: Für den kommenden Umbau ist erneut die Schweizer Stararchitektin Tilla Theus zuständig. Sie zeichnet verantwortlich für das gesamte Hotel, das 1995 eröffnet wurde. Hier ist Theus 2013 nach der letzten grossen Renovation in der De-luxe-Suite mit eigener Dachterrasse zu sehen.
TA/Reto Oeschger
Neueröffnung nach Umbau: 2013 wurde den Medienvertretern das Haus nach einer zweijährigen Renovationsarbeit präsentiert.
Neueröffnung nach Umbau: 2013 wurde den Medienvertretern das Haus nach einer zweijährigen Renovationsarbeit präsentiert.
TA/Reto Oeschger
Duschen machen auf Regenwald: Im Badezimmerspiegel sind TV-Bildschirme eingebaut, Jacuzzi-Badewannen lassen sich in mehreren Farben beleuchten.
Duschen machen auf Regenwald: Im Badezimmerspiegel sind TV-Bildschirme eingebaut, Jacuzzi-Badewannen lassen sich in mehreren Farben beleuchten.
TA/Reto Oeschger
Neuer Glanz: Das Hotel wurde in mehreren Etappen während zweier Jahre erneuert. Unter anderem wurden dabei Lüftung und Licht auf den neusten Stand der Technik gebracht.
Neuer Glanz: Das Hotel wurde in mehreren Etappen während zweier Jahre erneuert. Unter anderem wurden dabei Lüftung und Licht auf den neusten Stand der Technik gebracht.
TA/Reto Oeschger
Eleganz im Detail: Die Zimmer kosten zwischen 490 Franken und 1900 Franken pro Nacht. Eine Übernachtung im Penthouse des Widders kostet 4000 Franken.
Eleganz im Detail: Die Zimmer kosten zwischen 490 Franken und 1900 Franken pro Nacht. Eine Übernachtung im Penthouse des Widders kostet 4000 Franken.
TA/Reto Oeschger
Hell statt dunkel: Auf den Betten, wo früher rotes, schweres Leder lag, sind nun weisse Daunendecken mit Kissenbergen drappiert. Vor 20, 30 Jahren wollte man das Bett tagsüber noch mit Überwürfen verschwinden lassen, erklärte die Architektin Theus damals 2013 beim Rundgang durchs Hotel.
Hell statt dunkel: Auf den Betten, wo früher rotes, schweres Leder lag, sind nun weisse Daunendecken mit Kissenbergen drappiert. Vor 20, 30 Jahren wollte man das Bett tagsüber noch mit Überwürfen verschwinden lassen, erklärte die Architektin Theus damals 2013 beim Rundgang durchs Hotel.
TA/Reto Oeschger
Denkmalgeschütztes integriert: Der Eingang zu einem der Zimmer.
Denkmalgeschütztes integriert: Der Eingang zu einem der Zimmer.
TA/Reto Oeschger
BILD: RETO OESCHGER, ZÜRICH, 31.05.13, RESSORT: BBRundgang durch das Hotel Widder mit neu renovierten Zimmernmit Ausgang auf DachterrasseArchitektin Tilla Theus
BILD: RETO OESCHGER, ZÜRICH, 31.05.13, RESSORT: BBRundgang durch das Hotel Widder mit neu renovierten Zimmernmit Ausgang auf DachterrasseArchitektin Tilla Theus
TA/Reto Oeschger
BILD: RETO OESCHGER, ZÜRICH, 31.05.13, RESSORT: BB***FAVORIT***Rundgang durch das Hotel Widder mit neu renovierten ZimmernArchitektin Tilla Theus
BILD: RETO OESCHGER, ZÜRICH, 31.05.13, RESSORT: BB***FAVORIT***Rundgang durch das Hotel Widder mit neu renovierten ZimmernArchitektin Tilla Theus
TA/Reto Oeschger
Neueroeffnung Grand CafŽ in Zuerich umgebaut von Architektin Tilla TheusSibylle Meier (sim) 4.5.10 *** Local Caption *** erschienen:5.5.2010
Neueroeffnung Grand CafŽ in Zuerich umgebaut von Architektin Tilla TheusSibylle Meier (sim) 4.5.10 *** Local Caption *** erschienen:5.5.2010
TA/Sibylle Meier
1 / 13

Die Zürcher Stararchitektin Tilla Theus wird erneut im Hotel Widder wirken. Laut einer Bauausschreibung im «Tagblatt der Stadt Zürich» vom Mittwoch wird ihr Architekturbüro den Umbau eines Teils des Gebäudekomplexes betreuen. Die Bauherrschaft liegt bei der UBS, der Eigentümerin der Liegenschaften.

Wie eine Sprecherin der UBS auf Anfrage bekannt gibt, umfasst das vorliegende Projekt den Umbau der technischen Infrastrukturen und des Innenausbaus im Bereich der Widder-Bar, des Restaurants und der zugehörigen Satellitenküche im 1. Unter- und im Erdgeschoss sowie in der 1. Etage. «Vorgesehen wäre, mit den Arbeiten Anfang 2017 zu beginnen», so die UBS-Sprecherin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen