Zum Hauptinhalt springen

102 Zürcher Gemeinden sollen in teurere Prämienregion wechseln

Der Bund will die Prämienregionen für die Krankenkassen neu einteilen – mit happigen Folgen für die Betroffenen.

Iwan Städler
Wieviel vom Budget frisst Ihnen die Prämie weg? Die Video-Umfrage auf der Strasse.

Hunderttausende Zürcherinnen und Zürcher müssen sich auf einen doppelten Prämienschock per 2018 gefasst ­machen: Zum üblichen kostenbedingten ­Anstieg kommen die Folgen einer Neueinteilung der Prämienregionen. Will doch der Bund 102 Zürcher Gemeinden einer teureren Region zuweisen. Dies trifft vor allem den Bezirk Meilen. Seine Einwohner sollen künftig gleich hohe Prämien zahlen wie die Stadtzürcher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen