Zum Hauptinhalt springen

Lebensschützer mobilisieren gegen Sterbehilfe-Treffen

Der Weltverband der Sterbehilfe-Organisationen führt in Zürich seinen grossen Kongress durch. Die Gegner organisieren eine Parallelveranstaltung. Zur gleichen Zeit – und gleich vis-à-vis.

Felix Schaad, Tages-Anzeiger

International bekannt als Stadt der Sterbehilfe und des Freitodtourismus, wird Zürich vom 12. bis 18. Juni auch Schauplatz des weltweit grössten Sterbehilfe-Anlasses sein. Im Swissôtel Oerlikon richtet Exit für die World Federation of Right-to-Die Societies den alle zwei Jahre stattfindenden Weltkongress aus. Dem Verband sind 55 Sterbehilfe-Organisationen angeschlossen. Diese schicken rund 100 Delegierte an den Zürcher Kongress, an dem Exit auch sein 30-Jahr-Jubiläum feiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.