Zum Hauptinhalt springen

«Jetzt kommen Stimmen, die mich für meinen Model-Job angreifen»

Die grüne Nationalratskandidatin Tamy Glauser über ihren Promibonus, ihren Grossvater und die Kritik an ihrem Job.

Tamy Glauser bei der Begrüssung an der Nominationsversammlung der Grünen im Kirchgemeindehaus Wipkingen. (21. Mai 2019)
Tamy Glauser bei der Begrüssung an der Nominationsversammlung der Grünen im Kirchgemeindehaus Wipkingen. (21. Mai 2019)
Reto Oeschger
Tamy Glauser kam in Begleitung ihrer Freundin Dominique Rinderknecht. Ein Küsschen, bevor es in den Saal geht.
Tamy Glauser kam in Begleitung ihrer Freundin Dominique Rinderknecht. Ein Küsschen, bevor es in den Saal geht.
Reto Oeschger
Unzertrennlich: Weil die beiden meist zusammen auftreten, werden sie in den Medien oft als «Taminique» bezeichnet.
Unzertrennlich: Weil die beiden meist zusammen auftreten, werden sie in den Medien oft als «Taminique» bezeichnet.
Fabienne Andreoli / Tagesanzeiger
1 / 11

Frau Glauser, gab es einen Schlüsselmoment, der Sie politisiert hat?

Nein, eher hat mich mein Sinn für Gerechtigkeit politisiert. Den hatte ich schon als Kind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.