Zum Hauptinhalt springen

Geox will in Zürich einen Flagship-Store

Bald atmen die Schuhe auch an der Bahnhofstrasse: Geox-Gründer Mario Moretti will noch dieses Jahr in Zürich einen Flagship-Store eröffnen. Für solche Läden seien nur die besten Lagen geeignet, so Moretti.

Weltweit sollen 100 neue Geox-Länden entstehen: Modell der Marke in einem Wasserbehälter an der internationalen Schuhmesse in Düsseldorf. (7. September 2011)
Weltweit sollen 100 neue Geox-Länden entstehen: Modell der Marke in einem Wasserbehälter an der internationalen Schuhmesse in Düsseldorf. (7. September 2011)
Keystone

Das italienische Modeunternehmen Geox – bekannt geworden durch den Schuh, der atmet – hat Ausbaupläne für die Schweiz. «In Zürich und Genf planen wir je einen Flagship-Store», sagt Geox-Gründer Mario Moretti Polegato im Interview mit der Zeitung «Der Sonntag».

«Dafür kommen für uns nur die besten Lagen in Frage. In Zürich suchen wir ein geeignetes Objekt an der Bahnhofstrasse.»

Verhandlungen mit Vermietern im Gang

Die Verhandlungen mit möglichen Vermietern seien im Gang, sagt Moretti. «Ich wäre sehr zufrieden, wenn wir beide Vorzeigeläden noch in diesem Jahr eröffnen könnten.» Weltweit will Geox in diesem Jahr 100 neue Läden eröffnen, einen grossen Teil davon in den Schwellenländern.

«So werden wir die Abhängigkeit von Europa mit seinem schwachen Wachstum automatisch verringern», sagt Moretti. «Wir wollen unsere Präsenz in jenen Ländern steigern, die ein grosses Wirtschaftswachstum haben. Da denke ich zu allererst an China, aber auch an Russland oder Indien.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch