Zum Hauptinhalt springen

Für Schnäppchenjäger wirds teuer

Wer sein Velo günstig im Internet oder Ausland gekauft hat, bezahlt bei Velo Elsener für Serviceleistungen neu das Doppelte. Damit will das Geschäft im Seefeld den Ansturm auf die Werkstatt im Frühling abfedern.

Führt sein Velogeschäft in dritter Generation: Christian Elsener von Velo Elsener im Seefeld.
Führt sein Velogeschäft in dritter Generation: Christian Elsener von Velo Elsener im Seefeld.
Nicola Pitaro

Wie immer um die Jahreszeit holen Zürcher ihre klapprigen Fahrräder aus dem Keller und stossen sie in die Werkstätten. Bei Velo Elsener im Seefeld gibts deshalb für die Belegschaft keine Frühlingsferien. Die Mechaniker sind die nächsten dreieinhalb Wochen komplett ausgebucht. «Wir sind am Anschlag», sagt Inhaber Christian Elsener. Dennoch schicke man niemanden weg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.