Zum Hauptinhalt springen

Ein Verletzter nach Messerstecherei im Kreis 4

In der Nacht auf heute kam es an der Badenerstrasse zu einem heftigen Streit. Dabei wurde ein Mann so schwer verletzt, dass er ins Spital gebracht werden musste.

Kurz vor 1.30 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich eine Auseinandersetzung an der Badenerstrasse 262 gemeldet. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen 21-jährigen Deutschen mit Stichwunden am Oberkörper. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht.

Auslöser war laut Polizeiangaben ein heftiger Streit zwischen dem Opfer und einem Unbekannten. Der Unbekannte habe den Ort des Geschehens mit seinen beiden Begleitern zunächst verlassen – um kurz darauf zurückzukehren und den 21-Jährigen mit einer Stichwaffe anzugreifen. Danach ergriff der Täter die Flucht.

Die Kantonspolizei Zürich sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall zwischen der Tramhaltestelle Lochergut und Zypressenstrasse beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 044 247 22 11 zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch