Zum Hauptinhalt springen

Das Dörfli war unsere Weltstadt

Viele Zürcher sehen ihre Altstadt heute als üble kommerzielle Festhütte. Dabei galt sie bei der aufgeweckten Jugend vor noch nicht langer Zeit als Mass aller tollen Dinge.

Die Romantik täuscht: Aufführung der kleinen Niederdorf-Oper1978 auf dem Predigerplatz. Heile Welt war im Dörfli schon damals passé.
Die Romantik täuscht: Aufführung der kleinen Niederdorf-Oper1978 auf dem Predigerplatz. Heile Welt war im Dörfli schon damals passé.
Bruno Torricelli (RDB)
Das Niederdorf wird stetig erneuert: Das Mosaik der Pigalle Bar wird vor dem Abbruch des Hauses 2013 abgetragen.
Das Niederdorf wird stetig erneuert: Das Mosaik der Pigalle Bar wird vor dem Abbruch des Hauses 2013 abgetragen.
Reto Oeschger
In Sachen Oper, immerhin, bleibt alles beim Alten: Neuauflage der kleinen Niederdorf Oper im Bernhard Theater Zürich (2009)
In Sachen Oper, immerhin, bleibt alles beim Alten: Neuauflage der kleinen Niederdorf Oper im Bernhard Theater Zürich (2009)
Doris Fanconi
1 / 6

Am Anfang war selbstverständlich die Bahnhofstrasse der Mittelpunkt meiner kleinen Erde. Denn da stand der Franz Carl Weber. Oder wie ich gemäss meinen Eltern vor über 40 Jahren mit dem Mund voller gwaggliger Milchzähne zu sagen pflegte: «Dä Fanzcalwäbä!»

Dieser Laden, von oben bis unten voll mit Spielzeug, war für jedes einigermassen normale Kind das schiere Schlaraffenland. Und weil man als Bub eigentlich sowieso nie genug Plastikindianer, Jojos, Märklin-Lokomotiven, Matchbox- und Corgi-Toys-Autos oder Tipp-Kick-Kicker haben konnte, entschied ich nach dem ersten Besuch: Da will ich einmal pro Tag hin! Mindestens! Allerdings hausten wir in Wollishofen, das war schon eher weit weg. Kam hinzu, dass mein Vater ­jeden Morgen ins Büro fuhr, dass Mami dauernd kochen, putzen und waschen musste, und die Oma mich lieber ins Landesmuseum oder aufs Zürichseeschiff schleppte. So lernte ich relativ früh, dass man tatsächlich nicht jeden Tag ins Paradies kommen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.