«In Lebensgefahr dürfen Sie schiessen»

Gestern Montagmorgen schoss ein Hausbesitzer auf einen Einbrecher. Dies darf man nur in speziellen Fällen, erklärt Staatsanwalt Ulrich Weder.

«Wenn Sie jemanden verletzen, müssen Sie Nothilfe leisten»: Ulrich Weder, Staatsanwalt.

«Wenn Sie jemanden verletzen, müssen Sie Nothilfe leisten»: Ulrich Weder, Staatsanwalt.

(Bild: Keystone)

Jvo Cukas

Gestern Montag schoss ein Hausbewohner auf einen Einbrecher. Zum konkreten Fall dürfen Sie keine Stellung nehmen. Trotzdem stellen sich allgemein einige Fragen. Wenn man einen Einbrecher bei sich zu Hause überrascht: Darf man zu einer Schusswaffe greifen und auf diesen schiessen?
Das hängt sehr von den konkreten Umständen ab. Wenn Sie keine andere Möglichkeit haben, als sich mit einer Schusswaffe aus einer akut lebensbedrohlichen Situation zu retten, ist dies Notwehr. Wenn Sie aber nicht in einer solchen Lage sind, ist der Einsatz unverhältnismässig.

Heisst das: Wenn mich jemand mit einem Messer bedroht, darf ich eine Pistole einsetzen?
Auch hier hängt es von der Situation ab. Es kann sein, dass Sie genügend Abstand zum Drohenden haben und theoretisch einen Warnschuss abgeben könnten. Hier wäre ein direkter Schuss keine Notwehr. Wenn aber unmittelbar Ihr Leben in Gefahr ist und Sie sich nicht anders wehren können, dürfen Sie zur Waffe greifen.

Gehen wir davon aus, dass ein Angreifer aus Notwehr angeschossen wurde: Ist man verpflichtet, ihm Hilfe zu leisten?
Grundsätzlich sind Sie dazu verpflichtet, Nothilfe zu leisten, sobald Sie sehen, dass jemand in unmittelbarer Lebensgefahr ist. Auch wenn Sie jemanden verletzt haben, sind Sie dazu verpflichtet.

Aber kann es nicht sein, dass man sich vor dem Angreifer fürchtet und darum nicht helfen kann? Er wollte einem zuvor ja etwas antun.
Das ist eine Frage der Zumutbarkeit. Wenn Sie davon ausgehen müssen, dass für Sie weiterhin eine Lebensgefahr besteht, müssen Sie sich dieser sicher nicht aussetzen. Eine gefahrlose Nothilfe müssen Sie aber leisten.

baz.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt