ABO+

Mr Speaker in der Schweiz: «Ich verpasse keinen Federer-Match»

John Bercow bringt bei einem Auftritt in Zürich die Leute zum Lachen. Doch was er zum Brexit sagt, meint der legendäre Unterhaus-Sprecher ernst.

Brachte das Publikum zum Lachen: Der zurücktretende Sprecher des britischen Parlaments bei seiner Rede an der Universität Zürich im Rahmen des Churchill-Symposiums. Video: Keystone-SDA
Christof Münger@ChristofMuenger

«Order, Order» musste er nicht rufen in der Aula der Universität Zürich. Das zahlreiche Publikum – es gab eine Liveübertragung in weitere Hörsäle – verfolgte gebannt, was John Bercow zum Brexit zu sagen hatte. Der inzwischen legendäre Sprecher des britischen Unterhauses hat die von der Regierung Johnson verordneten Zwangsferien für das Parlament in Westminster für eine Reise in die Schweiz genutzt. Auf den Tag genau 73 Jahre nach Winston Churchills berühmte Zürcher Europa-Rede ging es am Donnerstagabend erneut um Europa.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt