Zum Hauptinhalt springen

Strafverfahren gegen Dignitas-Gründer Ludwig A. Minelli

Dem Dignitas-Gründer wird vorgeworfen, jemandem aus selbstsüchtigen Motiven Sterbehilfe geleistet zu haben. Minelli «begrüsst» die Untersuchung.

Doppelsuizid zweier Frauen als Hintergrund der Untersuchung: Ludwig A. Minelli, Leiter von Dignitas.
Doppelsuizid zweier Frauen als Hintergrund der Untersuchung: Ludwig A. Minelli, Leiter von Dignitas.
Ennio Leanza, Keystone

Die für besondere Untersuchungen zuständige Staatsanwaltschaft I des Kantons Zürich führt gegen Ludwig A. Minelli, den Gründer und Leiter der Sterbehilfeorganisation Dignitas, ein Strafverfahren. Ihm wird vorgeworfen, aus selbstsüchtigen Beweggründen jemandem Hilfe beim Selbstmord geleistet zu haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.