Zum Hauptinhalt springen

SP setzt junge Studentin vor Topdiplomaten

Ex-Botschafter Tim Guldimann landet bloss auf dem 10. Platz der Zürcher Nationalratsliste – Galladé entgeht der Altersguillotine.

Die Nomination geschafft: Daniel Jositsch (links, 1. Platz), Chantal Galladé (6.) und Tim Guldimann (10.)
Die Nomination geschafft: Daniel Jositsch (links, 1. Platz), Chantal Galladé (6.) und Tim Guldimann (10.)
Ruedi Baumann

In einer fünfstündigen Delegiertenversammlung im «Löwen» in Rüti hat die Zürcher SP am Samstag in einem komplizierten, basisdemokratischen Verfahren folgende Liste für die Nationalratswahlen im Herbst verabschiedet:

  • 1. Daniel Jositsch (bisher, auch Ständeratskandidat)
  • 2. Jacqueline Badran (bisher)
  • 3. Thomas Hardegger (bisher)
  • 4. Mattea Meyer
  • 5. Martin Naef (bisher)
  • 6. Chantal Galladé (bisher)
  • 7. Angelo Barrile
  • 8. Min Li Marti
  • 9. Priska Seiler Graf
  • 10. Tim Guldimann
  • 11. Fabian Molina
  • 12. Daniel Frei
  • 13. Andrea Sprecher
  • 14. Stefan Feldmann
  • 15. Jean-Daniel Strub
  • 16. Pia Holenstein
  • 17. Pearl Pedergnana
  • 18. Julia Gerber Rüegg

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.