Zum Hauptinhalt springen

Ein Rechen soll Zürich vor Überflutung schützen

Schwemmholz kann bei Hochwasser zu gefährlichen Überschwemmungen führen. Ein neuer Rechen oberhalb von Langnau soll darum das Treibgut zurückhalten.

Der geplante Parallelrechen oberhalb von Langnau. Visualisierung: Kantonale Baudirektion
Der geplante Parallelrechen oberhalb von Langnau. Visualisierung: Kantonale Baudirektion

Ein neuartiger Schwemmholzrechen entlang der Sihl soll verhindern, dass Zürich und die vorgelagerten Städte Langnau und Adliswil bei Hochwasser überflutet werden. Oberhalb von Langnau am Albis will die kantonale Bau­direktion die Sihl so verlegen, dass das Schwemmholz von der Strömung auf eine Überflutungswiese geschwemmt wird. Eine Reihe von drei bis vier Meter hohen Pfosten sorgt dann dafür, dass das Holz nicht wieder in das Flussbett zurückgelangt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.