Zum Hauptinhalt springen

Ehepaar bei Wohnungsbrand verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Geroldswil ist ein 62-jähriges Ehepaar verletzt worden. Es musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht werden. Verursacht wurde der Brand durch fahrlässigen Umgang mit Kerzen.

Das Paar hatte den Brand kurz vor 8 Uhr im Wohnzimmer entdeckt, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Wegen der starken Rauchentwicklung evakuierte die Feuerwehr sämtliche Bewohner aus den zwei zusammengebauten Mehrfamilienhäusern. Die Betroffenen konnten jedoch nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Bei den Löscharbeiten wurde die Feuerwehr Geroldswil-Oetwil an der Limmat durch die Stützpunktfeuerwehr Dietikon unterstützt.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch