Zum Hauptinhalt springen

Die Bergung der Unfallzüge im Video

Die Passagierzüge in Rafz, bei dessen Zusammenprall sechs Menschen verletzt wurden, werden mithilfe eines grossen Krans abtransportiert.

Arbeit im Gang: Mithilfe eines Krans werden die Züge geborgen. (Video: Reto Oeschger)

Heute Morgen stiessen in Rafz eine S-Bahn und ein Interregio-Zug auf der Ausfahrweiche Richtung Schaffhausen zusammen. Wie die Kantonspolizei mitteilt, wurden bei der seitlichen Streifkollision zwei Frauen und vier Männer verletzt, einer davon schwer.

Beim Schwerverletzten handelt es sich um den 49-jährigen Lokführer des Interregios. Weil die 80 Tonnen schwere Lokomotive des Schnellzugs regelrecht aus den Schienen sprang und einen Fahrleitungsmast umstiess, wurde der Führerstand eingeschlagen und teilweise aufgerissen. Die Feuerwehr musste den Schweizer daraus herausschneiden. Der Mann wurde mit einem Rega-Helikopter ins Spital gebracht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.