Zum Hauptinhalt springen

Auto geht auf A 1 in Flammen auf

Auf der Autobahn bei Seuzach hat am Sonntagnachmittag ein Fahrzeug Feuer gefangen. Die Lenkerin konnte den Wagen gerade noch verlassen, als sie Rauch aus der Motorhaube aufsteigen sah.

Auf der A1 bei Seuzach ist am Sonntagnachmittag ein Auto ausgebrannt. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, wurde niemand verletzt. Das Feuer brach nach bisherigen Erkenntnissen aus technischen Gründen aus. Die Lenkerin hatte sich in Sicherheit bringen können, wie es in der Mitteilung heisst: Als sie sah, dass aus der Motorhaube Rauch aufstieg, hielt sie auf dem Pannenstreifen an und verliess den Wagen. Dieser brannte vollständig aus.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch