Zum Hauptinhalt springen

19-Jähriger nach Angriff auf Rentnerpaar verhaftet

In Glattbrugg wurde am Montag ein chinesisches Ehepaar von zwei Männern brutal zusammengeschlagen. Die Polizei hat nun einen der beiden mutmasslichen Täter gefasst.

Nach dem Angriff auf ein chinesisches Rentnerpaar am Montagnachmittag in Glattbrugg, hat die Stadtpolizei Opfikon einen mutmasslichen Täter verhaftet. Es handelt sich um einen 19-jährigen Schweizer, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte.

Die Fahndung nach seinem Komplizen läuft noch. Bei dem Überfall schlugen die Täter ihre Opfer zu Boden und attackierten sie mit Tritten und Schlägen ins Gesicht. Die beiden Täter liessen von ihren Opfern auch nicht ab, als diese bereits am Boden lagen. Dabei erlitt der 72-jährige Mann einen Oberschenkelbruch, seine 67-jährige Ehefrau zog sich Prellungen und Schürfungen im Gesicht zu. Motiv und Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch