Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Regionalbank kämpft Gesunkener Gewinn

Die zur Clientis-Gruppe gehörende Zürcher Regionalbank weist für das vergangene Geschäftsjahr einen Gewinn von 4,1 Millionen Franken aus – 19,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Als Gründe nennt sie den Konkurrenzkampf, der die Margen drückt, und die anhaltend tiefen Zinsen. Gerade dieses Umfeld lässt die Nachfrage nach Hypothekarkrediten nach wie vor steigen. Das Institut weist einen Anstieg dieser Forderungen um 4,8 Prozent auf 2,3 Milliarden Franken aus. Die Zürcher Regionalbank ist mit zehn Standorten im Oberland und je einem in Zumikon und Küsnacht vertreten. Gegen Ende Jahr bezieht sie ihr Beratungszentrum beim Bahnhof Stadelhofen. Sie ist das grösste Institut im Clientis-Verbund.(bsi)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch