Zum Hauptinhalt springen

Zecken halten Zolliker Bademeister auf Trab Frau stirbt beim Baden im Greifensee

Nachrichten Geplagt Zollikon – Zwei- bis dreimal pro Tag müssen die Bademeister des Zolliker Freibads Fohrbach zu Lupe und Pinzette greifen, um einen Badegast von einer Zecke zu befreien. Das sei deutlich mehr als im letzten Jahr, sagt eine Angestellte laut einem Bericht des «SonntagsBlicks». Badeanlagen böten laut einem Zeckenexperten ein optimales Klima für die Parasiten, heisst es weiter. In Zollikon hat man sich deshalb gewappnet. (hub) Ertrunken Uster – Am Ufer des Greifensees bei Niederuster haben Spaziergänger am vergangenen Freitagabend gegen 22 Uhr den Leichnam einer 63-jährigen Frau geborgen. Nach ersten Angaben der Kantonspolizei steht ein natürlicher Tod im Vordergrund. Genauere Abklärungen seien aber noch im Gang. Nebst der Kantonspolizei stand auch die Stadtpolizei Uster im Einsatz. (sit)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch