Zum Hauptinhalt springen

Young Stars holen erste Punkte

Die Zürcher NLA-Tischtennis- spieler besiegten Veyrier im Kellerduell 6:4.

Sie benötigten sechs Runden und einen Gegner, der ebenfalls schwach in die Saison gestartet war und zu den möglichen Abstiegskandidaten zählt, um den ersten Sieg zu holen. Die Young Stars Zürich, am Samstag gegen den NLA-Dritten Meyrin noch chancenlos (0:6), gewannen gegen Veyrier, den Vorletzten, tags darauf 6:4. Es war der von Captain Michael Christe geforderte und erhoffte Erfolg für seine Equipe, die im Hinblick auf den drohenden Kampf gegen die Relegation auf jeden Punkt angewiesen ist. Die Zürcher schlossen damit nach Punkten zu den Genfern auf, liegen aber noch immer auf dem letzten Platz. Allerdings hält sich der Rückstand auf das Mittelfeld in Grenzen. In dieses hat sich Kloten gespielt. Die Unterländer hatten am Wochenende dasselbe Programm zu absolvieren wie die Young Stars. Und auch sie gewannen gegen Meyrin kein Spiel und schlugen Veyrier (6:3). Es war ihr zweiter Sieg. Dank diesem liegen sie nun auf Rang 6, punktgleich mit dem fünftplatzierten Neuhausen. In der NLA-Doppelrunde der Frauen musste Uster als einziges Team eine Niederlage einstecken. Die Oberländerinnen unterlagen Düdingen, das vor dieser Partie auf dem letzten Platz gelegen hatte, 3:6. Gegen Winterthur spielten sie 5:5 und belegen weiterhin Rang 3. Überraschend liess auch Wädenswil in Freiburg Punkte liegen (5:5). Tags zuvor hatten die Zürcherinnen im Spitzenkampf Neuhausen alles abgefordert. Vor heimischem Publikum verspielten sie aber eine 5:2-Führung und mussten den Ausgleich hinnehmen. Es war indes der erste Punktverlust Neuhausens.(rha)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch