Zum Hauptinhalt springen

Wichtig für Entwicklung

Spielplätze sind nicht nur einfach «nice to have», sondern wichtige Elemente für die motorische Entwicklung von Kindern. In grösseren Städten existieren deshalb offizielle Konzepte, die Anzahl, Sicherheit und Wartung festschreiben. So etwa in Winterthur, das sich zum Ziel gesetzt hat, von jedem Standpunkt aus im Umkreis von 300 Metern einen Spielplatz anzubieten. Auch Erbauer von privaten Siedlungen sind verpflichtet, Spielplätze, Freiräume und Ruheflächen zu errichten – «in angemessenem Umfang», wie das Planungs- und Baugesetz etwas vage formuliert. (asö)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch