Zum Hauptinhalt springen

Wagners Tannhäuser in Winterthur

TippsWinterthur Das Staatstheater Mainz präsentiert: «Tannhäuser und Der Sängerkrieg auf Wartburg», eine Oper in drei Akten von Richard Wagner. Kann Kunst als überkonfessionelle Religion die Gesellschaft retten? In «Tannhäuser» scheitern mehrere Kulturmodelle: der Traum einer von Göttern bewohnten, hedonistischen Antike und ein rigider christlicher Monotheismus. Auch die Selbstversessenheit des zweifelhaften Helden führt zu nichts. Am Ende blitzt kurz die Utopie eines Menschheitsfrühlings auf, der konfessionelle Grenzen überschreitet: Der Pilgerstab des Papstes ergrünt entgegen der päpstlichen Vorhersage. Musikalische Leitung: Catherine Rückwardt. Theater Winterthur, 19 Uhr. Einführung 45 Minuten vor der Vorstellung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch