Zum Hauptinhalt springen

Stadt Zürich und Sihltalgemeinden feiern ihre neue Brücke in die Wildnis

Wie aus dem Wildpark Langenberg der Wildnispark Zürich entstanden ist.

Langnau a. A. / Zürich. - Gewöhnlich ist die Einweihung einer Fussgängerbrücke über eine Landstrasse keine grosse Sache. Gestern aber pilgerten Zürcher Stadträte, Lokalfürsten aus den Sihltalgemeinden und Tausende Gäste mit ihren Kindern zum Langenberg, um eine Holzbrücke zwischen dem Tierpark Ost und West zu eröffnen. Kein Wunder: Die schlichte Holzbrücke verbindet nicht nur Bären, Wildkatzen, Füchse und Hirsche mit Elchen, Przewalskipferden und Wisent. Sie verbindet neuerdings auch Stadt und Land und ist Symbol für den ersten ausgezeichneten Naturerlebnispark der Schweiz.

Der Wildnispark Zürich ist aber mehr als nur der bisherige Tierpark Langenberg. Weil sich die Stadt und die Gemeinden nach Jahren auf ein gemeinsames Konzept einigen konnten, gehört jetzt auch der Sihlwald dazu. Die ursprüngliche Idee des Langenberg-Gründers Carl Anton Ludwig von Orelli ist somit konsequent weiterentwickelt worden. Der frühere Stadtforstmeister hatte vor 140 Jahren den Tierpark gegründet. Er wollte den Menschen wieder Begegnungen mit einheimischen Tieren ermöglichen, weil die Wälder damals fast vollständig leer gejagt waren.

Ein weiterer Vorschlag, der zuerst viel Staub aufwirbelte und zu Missverständnissen führte, stammte von Andreas Speich, der ebenfalls Stadtforstmeister war. Er schlug 1985 vor, auf die Holznutzung im Sihlwald zu verzichten und eine Art Urwald entstehen zu lassen. Inzwischen ist zwischen Adliswil und Sihlbrugg ein Naherholungsgebiet entstanden, das zahlreichen Zürcherinnen und Zürchern Freude bereitet. Gestern haben sie zusätzlich zum Naturerlebnis noch weitere Attraktionen erhalten: Im Langenberg hat Steven Diethelm seine Greifvögel fliegen lassen. Pius Morger hat die Kastanien-Allee im Langenberg mit neuen Klängen verzaubert. Linard Bardill hat Lieder gesungen, die unverwüstliche Trudi Gerster Märchen für Kinder vorgetragen und der Kabarettist Patrick Frey bei der Eröffnungsrede Witze für Erwachsene erzählt. (mq)

Grosser Bahnhof für eine Holzbrücke zwischen Langenberg Ost und West.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch