Zum Hauptinhalt springen

Schönere Antenne am Meilemer Bahnhof

Meilen – Die Swisscom hat auf Druck der Meilemer Baukommission ihr Baugesuch für eine Handyantenne am Meilemer Bahnhof abgeändert. Es liegt derzeit öffentlich auf. Gemäss Michael Hämmerli, Gruppenleiter Baubewilligungen in der Meilemer Bauabteilung, sieht die Swisscom vor, die Antenneninfrastruktur in den Boden zu verlegen. Verstärker und Elektronik sollen in einem bereits vorhandenen Raum der SBB im Bahndamm zu stehen kommen. Dieser wird als Lager genutzt, steht aber zu einem grossen Teil leer. Zwar verschwindet so gemäss Hämmerli ein grosser Teil der Anlage unter dem Boden. Doch der Funksendemast bleibt in seinen Dimensionen gleich. Nachbarn, die sich über die verschandelte Aussicht oder Strahlenüberdosen im Schlafzimmer ärgern, müssen dies weiter tun. (lop)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch