Zum Hauptinhalt springen

Schlafzimmerräuber mit Bürstenschnitt

Herrliberg – Zwei Männer drangen in der Nacht auf Samstag kurz nach 2 Uhr in ein Einfamilienhaus ein, indem sie ein Fenster aufwuchteten. Sie weckten die 54-jährige Bewohnerin, bedrohten sie mit einem Messer und zwangen sie, den Tresor zu öffnen. Sie stahlen Schmuck, Bargeld, Bankkarten und weitere Gegenstände im Wert von etwa 70 000 Franken. Danach fesselten sie die Frau und fuhren mit ihrem Auto davon – einem weissen Smart Fortwo Cabrio mit einem aufgedruckten Bonsai. Nach kurzer Zeit gelang es der unverletzt gebliebenen Frau, sich zu befreien und die Polizei anzurufen. Beide Täter werden von der Kantonspolizei als 165 bis 170 Zentimeter grosse Südländertypen beschrieben, der eine etwa 30 Jahre alt, mit dunkelbraunem Bürstenschnitt und spitzer Nase. Er sprach schlecht Französisch. Der andere ist etwa 20 Jahre alt und hat eine «Igelifrisur». Die Polizei sucht Zeugen: 044 247 22 11. (jr)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch