Zum Hauptinhalt springen

Neues Schulhaus mit Dreifachturnhalle Auf der Flucht vor Polizei verunfallt Verfahren gegen Todesfahrer defintiv abgeschlossen

Nachrichten Neuhegi Winterthur – Im rasant wachsenden Stadtteil Neuhegi soll bis 2015 ein neues Schulhaus mit Dreifachturnhalle gebaut werden. Der Winterthurer Stadtrat beantragt dem Grossen Gemeinderat einen Projektierungskredit von 2,3 Millionen Franken. Das neue Schulhaus soll Platz für 13 Klassen bieten und später für zusätzliche vier Klassen erweitert werden können. Der Stadtrat rechnet mit Baukosten von rund 32 Millionen Franken. (rd) Autobahn A 3 Rüschlikon – Auf der Autobahn A 3 bei Rüschlikon ist gestern Mittag ein Automobilist verletzt worden, als er sich einer Polizeikontrolle entziehen wollte. Der 37-jährige Schweizer war wegen seiner Fahrweise einer Polizeipatrouille mit Zivilfahrzeug aufgefallen. Als der Mann die Polizisten hinter sich bemerkte, versuchte er, in übersetztem Tempo zu entkommen. Bei der Ausfahrt Thalwil verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. (pfr) Oldtimerclassic Hittnau – 2006 endete die Oldtimerclassic in Hittnau für einen Streckenposten tödlich. Der 57-Jährige wurde damals von einem Lamborghini erfasst, der auf der nassen Fahrbahn schleuderte. Ein Verfahren gegen den Lenker wurde 2007 eingestellt. Vor einem Jahr verlangten die Hinterbliebenen des Streckenpostens, dass der Fall nochmals aufgerollt werde. Wie der «Zürcher Oberländer» berichtet, kann die Staatsanwaltschaft nun abermals zum Schlussm, dass dem Lenker keine fahrlässige Tötung anzulasten sei. (ewi)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch