Zum Hauptinhalt springen

Nach dem grossen Fussballfinal fahren die Bagger auf

Am Wochenende spielten Hunderte auf dem Sportplatz Moos in Rüschlikon am Grümpelturnier. Gestern sind die Bagger aufgefahren.

Rüschlikon/Kilchberg – Nicht nur in Südafrika an der Weltmeisterschaft wurde am Wochenende Fussball gespielt, sondern auch am Zimmerberg-Cup auf dem Sportplatz Moos in Rüschlikon: 500 Kinder und 140 Erwachsene kickten am Schüler- und Grümpelturnier um Ehre und Pokale. Erstmals wurden die Turniere der beiden Nachbarsgemeinden Rüschlikon und Kilchberg zusammen-gelegt. Und nur Stunden nach dem letzten Schlusspfiff des Turniers war der Platz wieder voll belegt: mit Baggern. Die Gemeinde hatte zum Spatenstich für den Umbau des Sportplatzes geladen. Nacheinander stiegen die Gemeinderäte Fabian Müller (FDP, Tiefbau), Doris Weber (parteilos, Schulpräsidentin) und Bernhard Elsener (CVP, Gemeindepräsident) in den Bagger und hoben die Schaufel in die Erde. Müller rechnet, dass der Platz in drei bis vier Monaten wieder benutzt werden kann. Der Umbau kostet rund 675 000 Franken. (zet) Bernhard Elsener, Gemeindepräsident von Rüschlikon und neuerdings auch Baggerfahrer. Foto: Sabine Rock

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch