Zum Hauptinhalt springen

Missionare ziehen nach Uster

Uster – Die Überseeische Missionsgemeinschaft verlegt ihren Sitz von Zürich nach Uster. An der Neuwiesenstrasse 8 erstellt sie neben der Chrischona-Gemeinde einen Neubau mit Geschäftsräumen und sieben Mietwohnungen. Diese sollen grösstenteils frei vermietet werden, wie Missionsleiter Markus Dubach auf Anfrage sagte. Das Bauprojekt ist ausgeschrieben und liegt noch bis zum 26. Mai öffentlich auf. Läuft alles nach Plan, so soll der Neubau Mitte 2013 bezugsbereit sein. Die Überseeische Missionsgemeinschaft ist der deutschsprachige Zweig des evangelikalen Missionswerks OMF International. Dieses wurde 1865 vom englischen Arzt und Missionar James Hudson Taylor gegründet. Ziel der Mission ist es, das Evangelium in Südostasien zu verbreiten. Der Schweizer Zweig wurde 1950 gegründet. (bz)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch