Zum Hauptinhalt springen

Leute

Die Martin-Stiftung hat am Samstag zum traditionellen Herbstfest geladen und damit im Volk viel Goodwill für ihre Sache geschaffen.

Leute Erlenbacher feiern mit behinderten Heimbewohnern Von Willy Neubauer Erlenbach – «Das alte Haus von Rocky Docky» fetzt stimmgewaltig durch das Festzelt. Sie singen gut, die weiblichen und männlichen Bewohner der Martin- Stiftung. Und sie haben sichtlich Spass am Gesang. Der 12-stimmige Chor des Erlenbacher Behindertenheims bringt unter der Leitung von Pernille Bijerremos und begleitet von Mirko Kalfic an der Gitarre Leben in die Bude. Besucher und Bewohner teilen sich die Festbänke und geniessen die Darbietung, die von «Marmor, Stein und Eisen bricht» bis hin zu Volksliedern reicht. «Das Herbstfest ist der grösste und wichtigste Anlass der Martin-Stiftung», erklärt Cinzia Sartorio, die Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit. Der Anlass diene dazu, den Leuten die Martin- Stiftung näherzu- bringen und Goodwill zu schaffen. Ausserdem diene er auch der Integration von Menschen mit Behin-derung, die stolz seien, wenn sie die von ihnen gefertigten Produkte verkaufen könnten. Oder wenn sie, wie der Chor, auf der Bühne stehen und die Zuschauer begeistern. Das finanzielle Ziel des Festes sei eine schwarze Null. Und das werde man sicher erreichen. Roland Welpe steht am Stand mit den hausgemachten, farbigen Teigwaren der Martin-Stiftung. «Die sind alle biologisch produziert», erklärt er stolz. Und ja, er habe gut verkauft bisher, es seien viele Besucher gekommen, das sei ein schönes Herbstfest. Gleich gegenüber ist der Stand von Silvia Kuster. Sie ist die Weberin der Stiftung und fertigt mit den von ihr betreuten Leuten Strickwaren in bunten Farben. Auf dem Parcours für Bewohner und Kinder, auf dem verschiedene Aufgaben gelöst werden müssen, kümmern sich die Leiter der Pfadi Küsnacht/Erlenbach um die verschiedenen Posten. Gregor Gassmann vulgo Nepomuk etwa ist Hüter über die Miniaturtore, in denen Unihockeybälle versenkt werden müssen. Allzu kompetitiv geht es hier aber nicht zu und her. «Jeder Teilnehmer gewinnt einen Preis», erklärt er. Beim Ponyreiten wartet Claudia Wilder von der Forch auf ihre Tochter und ihr Gottenkind, die mit den grauen Vierbeinern unterwegs sind. «Die Martin- Stiftung macht tolle Sachen», sagt die Heimweh-Erlenbacherin. «Wir verbringen hier einen schönen Nachmittag, und die Mädchen haben einen Riesenspass.» Tatsächlich: Tochter Mia Wilder kommt gerade zurück und ist begeistert. Dies nicht zuletzt deshalb, weil die Kindergärtlerin am Wettbewerb unter anderem mehrere Zältli gewonnen hat. Die Spuren der Schleckereien zieren das Gesicht des Blondschopfes unübersehbar. Im Festzelt demonstrieren die Capoeira-Tänzer von Mestre Omar ihre akrobatischen Fähigkeiten. Sie zelebrieren den brasilianischen Kampftanz mit unglaublicher Eleganz und Leichtigkeit und ernten entsprechenden Applaus. Fahnenschwinger und Alphornbläser haben genauso ihren Auftritt wie die Trommeltruppe der Martin-Stiftung und ein humoristisches Zwei-Mann-Gala-Orchester. Raimund Simeth verpflegt sich im Freien. Er besucht das Herbstfest jedes Jahr. «Einerseits weil es ein schöner Anlass ist, an dem man die Martin-Stiftung unterstützen kann, andererseits weil die Stiftung Kunde meines Malergeschäftes in Erlenbach ist», erklärt der Mann mit dem gepflegten Schnauz. Für Hanna Läuppi aus Rapperswil ist es der erste Besuch am Herbstfest. Sie hat lange Jahre auf der anderen Seeseite in einer Institution mit behinderten Kindern gearbeitet. Ein paar davon leben heute als Bewohner in der Martin-Stiftung. Es sei ein schöner Anlass und die Anlage in Erlenbach sei traumhaft gelegen, findet sie. Immer mehr Besucher tauchen jetzt auf, und der Grill am Wurststand läuft auf Hochtouren. Damit auch künftig so gefeiert werden kann, sucht die Stiftung weitere Freiwillige. www.ms-e.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch