Zum Hauptinhalt springen

Kurzer Auftritt als Vereinspräsident

Nach knapp zwei Monaten sucht der Detaillistenverein Richterswil einen neuen Präsidenten. Massimo Angelone ist zurückgetreten.

Von Patrick Gut Richterswil – Die letzten Wochen waren nicht einfach für Massimo Angelone, den Besitzer des Herrenmodegeschäftes Angel One. Angelone hat sich entschlossen, sein Geschäft, das er im November 2006 eröffnet hatte, aufzugeben. «Es hat einfach nicht rentiert», sagt Angelone zu den Gründen für die Geschäftsaufgabe. «Für Fachgeschäfte wird die Situation in kleineren Gemeinden immer schwieriger», sagt er. Am liebsten würde Angelone überhaupt nichts mehr sagen. Erst vor knapp zwei Monaten ist er zum Präsidenten des Detaillistenvereins Richterswil gewählt worden. Und weil laut Statuten sämtliche Mitglieder ein Geschäft haben müssen, war der Rücktritt unausweichlich. Interimslösung Bis zur nächsten Generalversammlung im April 2011 amtet nun Edward van Egmond, Inhaber des Optikergeschäfts Blickwinkel, als Präsident ad interim. Van Egmond verzichtet bewusst darauf, an einer ausserordentlichen Generalversammlung möglichst rasch einen neuen Präsidenten zu wählen. «Es soll nun zuerst Ruhe einkehren», sagt er. Falls er zwei tatkräftige Mitglieder für die Mitarbeit im Vorstand gewinnen sollte, würde er das Präsidium eventuell gar längerfristig selber übernehmen. Man habe sich auch schon Gedanken über eine Annäherung an die KMU-Vereinigung gemacht. «Das könnte durchaus Vorteile bieten, deshalb möchten wir uns diese Option offenhalten und mit unsweqweweqwerwewwedrqwefweren Mitgliedern besprechen.» XXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch