Zum Hauptinhalt springen

Kirchenpflege und Synode bald komplett

Die Reformierten des Bezirks Horgen komplettieren am Sonntag, 15. Mai, zwei Kirchengremien. Die Bezirkskirchenpflege hat für den zweiten Wahlgang endlich eine Kandidatin für ihren bisher vakanten siebten Sitz gefunden. Wie die Kirchenpflege mitteilt, stellt sich Christine Fankhauser-Santschi zur Verfügung. Die 38-jährige Familienfrau kommt aus der Au und hat Betriebsökonomie studiert. Nach seiner Wahl zum neuen Kirchenratspräsidenten muss in der Kirchensynode der Thalwiler Pfarrer Michel Müller-Zwygart ersetzt werden. Die zehn Sitze sind unumstritten. Zehn Kandidierende haben sich gemeldet. (led)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch