Zum Hauptinhalt springen

Kinosterben Weniger Kinos in der Region

Mit dem Ustermer Kino Central ist die Zukunft eines weiteren Oberländer Kinos ungewiss. Verträge sind zwar noch keine unterschrieben, doch es ist sehr wahrscheinlich, dass die Stadt Uster die Kleinkunstbühne Qbus im Central unterbringt und den kommerziellen Kinobetrieb einstellt. Damit blieben mit den beiden Wetziker Kinos Rio und Palace noch zwei grössere Kinos im Oberland. Pascal Nussbaum, Betreiber des Rio, kann sich zwar vorstellen, dass der eine oder andere Kinogänger aus Uster künftig nach Wetzikon kommen wird. Doch grundsätzlich sei es für alle «Landkinos» schwieriger geworden, über die Runden zu kommen. «Neben dem Pathé in Dietlikon ist im Ausgang die grosse Angebotsvielfalt spürbar, mit denen sich die Kinos ihre Kundschaft teilen.» Dies hätten wohl auch das Orion und das Central zu spüren bekommen. (jes)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch