Zum Hauptinhalt springen

Kindertagesstätte ist gerettet

Die Leiterin des Summervogels geht – dies bedrohte die Existenz der Tagesstätte.

Von Regula Lienin Fehraltorf – Die bisherige Leiterin der Fehraltorfer Betreuungsstätte Summervogel, Lea Frischknecht, geht. Für berufstätige Eltern ist diese Meldung eine kleinere Katastrophe, denn damit steht gleich die Weiterführung des Betreuungsangebots auf dem Spiel. Das Zittern hat jetzt aber ein Ende: Im Januar gründeten einige Frauen den Verein Kinderbetreuung Fehraltorf – mit dem Ziel, die Kindertagesstätte weiterhin zu betreiben. Der Verein setzt sich ein für die familienergänzende Betreuung in Fehraltorf und Umgebung. Mit vier weiteren Frauen weibelt Vereinspräsidentin Thérèse Sameli derzeit herum, damit die Weiterführung des Betreuungsangebots per 1. März nahtlos klappt. Mittagessen aus dem Restaurant Fachkundige Unterstützung erhalten sie von Ursula Stump vom Chinderhus Muur. «Wir mussten für den Summervogel unter anderem ein neues Betriebsreglement ausarbeiten», sagt sie. Neu werde die Kindertagesstätte das Mittagessen vom benachbarten Restaurant Schützengasse beziehen. Thérèse Sameli ist in Fehraltorf in Sachen Kinderbetreuung kein unbeschriebenes Blatt. Seit Jahren ist die Mutter dreier Kinder beim Verein Teddybär für Kleinkinder und Eltern aktiv und organisiert Kurse. «Die Gemeinde hat mich angefragt», sagt sie. Zuerst habe sie gezögert. Eine Spielgruppe zu leiten, sei etwas ganz anderes als eine Kindertagesstätte zu führen. Reduzierte Anzahl Kinder Co-Leiterin des Summervogels wird die bisherige Betreuerin Nadine Märki. Da die Praktikumsstelle per Anfang März noch nicht wieder besetzt ist, kann die Betreuungsstätte anstatt der üblichen sechs vorerst nur eine reduzierte Anzahl Kinder pro Tag aufnehmen. Aber die kleine Gruppe ermögliche eine besonders familiäre und individuelle Betreuung. Im Summervogel gibt es zurzeit noch freie Plätze. Ob sich die Gemeinde Fehraltorf finanziell beteiligen wird, ist ungewiss.Zurzeit erarbeitet sie ein allgemeingültiges Kita-Reglement. Laut Gemeindeschreiber Marcel Wehrli wird es im Juni der Gemeindeversammlung vorgelegt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch