Zum Hauptinhalt springen

Katholischer Pfarrer darf wieder mit Homos beten Dietikon würdigt den Bildhauer Bruno Weber Sparanträge der SVP kamen nicht durch

Nachrichten Zurich Pride Zürich – Die katholische Kirche beteiligt sich wieder am Gottesdienst am Zurich Pride Festival im Juni, nachdem dies der Bischof letztes Jahr verboten hatte. Generalvikar Josef Annen erklärte gestern, er habe Bischof Vitus Huonder überzeugen können, dass dieser Entscheid in Zürich gefällt werden müsse, nicht in Chur. Die Kirche nehme teil, weil sie gegen Diskriminierung sei. Sozialpolitische Ziele wie Adoption durch gleichgeschlechtliche Paare würden aber nicht geteilt.(rd) Kulturpreis Dietikon – Der Maler und Bildhauer Bruno Weber feiert am 10. April seinen 80. Geburtstag. Seine Geburtsstadt würdigt ihn an diesem Tag mit dem Dietiker Kulturpreis. Weber baut und erweitert seit bald 50 Jahren seinen Skulpturenpark oberhalb von Dietikon zu einem Gesamtkunstwerk aus. Der Skulpturenpark ist zwischen April und Oktober zu gewissen Zeiten öffentlich zugänglich (www.bruno-weber.com).(net) Einwohnerrat Wettingen – Der Einwohnerrat hat am Donnerstagabend einen 9,1-Millionen-Kredit für den Neubau des Verwaltungsgebäudes der Elektrizitäts- und Wasserwerke mit Werkhof gesprochen. Der Antrag der SVP, auf Minergie P und Fotovoltaik zu verzichten, wurde mit 36 zu 6 Stimmen abgelehnt. Auch bei der Sanierung der Bahnhof- und Sonneggstrasse (7,8 Mio.) scheiterte ein Kürzungsantrag der SVP. Der Pilotbetrieb einer Buslinie vom Bahnhof ins Sportzentrum wurde ohne Gegenstimme gutgeheissen.(net)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch