Zum Hauptinhalt springen

Heim läuft exakt auf Platz 12

Bettina Heim überstand an der Eiskunstlauf-WM in Moskau die Qualifikation. Das Eistanz-Duo Elsener/Roost tat es ihr gleich.

Der erste Auftritt von Bettina Heim in der russischen Metropole war an Präzision kaum zu überbieten. Nicht, was die Darbietung der Winterthurerin auf dem Eis betraf, sondern ihre Platzierung. Mit 72,74 Punkten belegte die Schweizer Meisterin unter 26 Starterinnen in der Qualifikation Platz 12 – und schaffte damit als letzte Athletin den Sprung ins Kurzprogramm. Ein Punkt weniger hätte nicht gereicht. Damit hat die 21-Jährige ihr erstes Teilziel erreicht. Nun will sie sich am Freitag unter den besten 24 klassieren, damit sie tags darauf in der Megasport-Arena ihr Kürprogramm vorführen darf. Die Vorgabe ist ambitiös, belegte doch Heim bei ihrem WM-Debüt vor einem Jahr Rang 32. Auch für die zweite Zürcherin, die gestern im Einsatz war, gehen die Titelkämpfe weiter. Zusammen mit dem Frauenfelder Florian Roost zeigte Eistänzerin Ramona Elsener vom Bülacher EC eine solide Leistung und überstand mit Platz 10 in der Qualifikation den ersten Cut. Die beiden hatten von der Jury 67,94 Punkte erhalten. Am Freitag steht für das junge Duo, das erstmals an einer Elite-WM teilnimmt, der Kurztanz auf dem Programm. (kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch