Zum Hauptinhalt springen

Halloween artet zum nächtlichen Saubannerzug aus

Halloween wird immer gewalttätiger gefeiert. Die Polizei musste am Sonntag über 120-mal ausrücken, die Schäden betragen mehrere Zehntausend Franken.

Zürich – Seit 2004 gibt es in der Stadt Zürich und in vielen Landgemeinden keinen Schulsilvester mehr, da der Traditionsanlass immer mehr zu einem nächtlichen Saubannerzug ausartete. Nun hat offenbar Halloween die Funktion des Schulsilvesters übernommen. Stadt- und Kantonspolizei mussten am Sonntagabend zwischen 18 und 23 Uhr rund 120-mal ausrücken. Halloween habe ähnliche Dimensionen erreicht wie früher der Schulsilvester, sagt Judith Hödl, Sprecherin der Stadtpolizei. Dies wird von Esther Surber, ihrer Kollegin bei der Kantonspolizei, bestätigt. Im ganzen Kanton hat es teilweise massive Sachbeschädigungen und Ruhestörungen gegeben. Die Kantonspolizei schätzt den entstandenen Schaden auf mehrere Zehntausend Franken. Ein Grossteil der Schäden geht auf Eierwürfe gegen Hausfassaden zurück. Jugendliche warfen aber auch Steine auf Autos und zerschlugen Fensterscheiben. In Adliswil beschädigten sie rund ein halbes Dutzend parkierte Autos. Ein gravierender Fall ereignete sich in Männedorf. Ein 16-Jähriger schoss mit seiner Softair-Gun auf einen 15-jährigen Knaben und verletzte ihn schwer am Auge. Der Verletzte musste ins Spital gefahren werden. Die Polizei konnte den Täter eruieren. Er ist geständig. In den USA sehr gesittet In der Stadt wurden die Sachbeschädigungen vor allem in Zürich-Nord verübt. Verletzt wurde niemand. An mehreren parkierten Autos verklebten die Vandalen die Türschlösser. Im Kanton Aargau sind die meisten Verwüstungen durch Eierwürfe an Hausfassaden verursacht worden, wie die Aargauer Kantonspolizei meldet. Halloween wird am Vorabend von Allerheiligen gefeiert und wurde aus den USA nach Europa importiert. In Amerika wird das Fest aber sehr gesittet gefeiert, da es stark von Eltern und Nachbarschaftsorganisationen überwacht wird. Die Angst, dass es zu Übergriffen kommt, ist zu gross, als dass man es ausarten lassen würde. Halloween ist in den USA vor allem ein Fest für kleine Kinder und weit weniger für Halbwüchsige wie in der Schweiz. (hoh/wn)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch