Zum Hauptinhalt springen

Grosses Interesse an Dokumentarfilm

Horgen – Aufgrund grosser Nachfrage hat die Drehscheibe Horgen den Dokumentarfilm «Home is where my heart is» zwei weitere Male angesetzt. An die Uraufführung vom 3. September waren über 300 Besucher gekommen. Danach hätten sich immer wieder Jugendliche nach dem Film erkundigt, sagt der Leiter der Drehscheibe, Adrian Weiss. Gestern wurde der Film zum zweiten Mal aufgeführt, am Mittwoch wird er ein weiteres Mal der Öffentlichkeit gezeigt. Ausserdem verkauft die Drehscheibe dann die DVD zum Selbstkostenpreis von 10 Franken. Der Dokumentarfilm des Horgner Regisseurs Patrick Merz begleitet sechs Horgner Jugendliche jeweils einen Samstag lang. Beim Dreh war immer auch ein Jugendarbeiter dabei. Aus Sicht der Jugendarbeit sei es sehr wertvoll gewesen, die Lebenswelt der Jugendlichen näher kennen zu lernen, sagt Adrian Weiss. Der Film ist mittlerweile an den Solothurner Filmfesttagen eingereicht worden. Ob er ins Fernsehen kommt, ist noch nicht klar. (anj) Dritte Aufführung «Home is where my heart is» von Patrick Merz, Mittwoch, 22. September, 19.30 Uhr, See La Vie, Horgen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch