Zum Hauptinhalt springen

GC Amicitia verliert kapitales Spiel

Handball – Das 24:26 bei Bern Muri hat die Stadtzürcher wohl aller Chancen auf das Erreichen der NLA-Finalrunde beraubt. GC Amicitia belegt nach der 9. Saisonniederlage Tabellenplatz 7, Bern Muri ist auf Rang 5 vorgestossen und hat nun 2 Punkte Vorsprung. Beide Teams treffen noch auf Meister Kadetten Schaffhausen und auf eine schlagbare Mannschaft (GC Amicitia auf Arbon, Bern Muri auf die Lakers Stäfa). Die Zürcher bräuchten vermutlich noch zwei Siege, denn das sechstplatzierte St. Otmar St. Gallen (einen Punkt Vorsprung) gilt in den letzten beiden Partien gegen Gossau und Suhr Aarau als Favorit. Die Equipe von Urs Mühlethaler brachte sich mit einer schlechten Trefferquote aus dem Rückraum um ein besseres Ergebnis, die Nervosität hinterliess bei den jungen Akteuren Spuren. Nach einem 7:12-Rückstand zur Pause holten sie bis in der 45. Minute zwar auf (16:16) und gestalteten das Spiel ausgeglichen, die Berner behielten das glücklichere Ende jedoch für sich.(kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch