Zum Hauptinhalt springen

FrauenRed Ants zum Siebten

Die Red Ants Rychenberg Winterthur sind im Cupfinal nicht zu schlagen. In ihrem siebten Endspiel (einmal als Rychenberg Winterthur) schlugen die favorisierten Zürcherinnen den überforderten B-Ligisten Zugerland 13:1 und gewannen den Wettbewerb zum siebten Mal. Bereits nach 9 Minuten führten sie 3:0, und als die Innerschweizerinnen durch Claudia Bachmann auf 1:3 (10.) herankamen, stellte Silvana Nötzli nur 14 Sekunden später den Dreitorevorsprung wieder her. In der 17. Minute erhöhten Margrit Scheidegger und die Deutsche Sandra Dirksen innerhalb von 11Sekunden auf 6:1, womit es am Ausgang der Partie keine Zweifel mehr gab. Bei den Red Ants präsentierten sich die im zweiten Block spielenden Dirksen (4 Tore, 3 Assists) und Nötzli (4 Treffer, ein Assist) überragend.(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch