Zum Hauptinhalt springen

Ex-Auxerre-Profi trainiert bei Dietikon

Fussball – Erst vor wenigen Wochen sorgte der ambitionierte Zweitligist FC United Zürich mit der Verpflichtung des langjährigen Profis Daniel Tarone (u. a. FCZ) für Schlagzeilen. Bewegung könnte es aber auch im Kader des Gruppenkonkurrenten und Aufstiegsaspiranten Dietikon geben. In den letzten Testspielen gegen Wettswil-Bonstetten (0:1) und Wettingen (4:3) kamen Tomo Barlecaj, Robert Popov und Dejan Markovic beim Limmattaler Klub zum Einsatz – drei Spieler mit einer Profivergangenheit. Der frühere Winterthurer Barlecaj stürmte zuletzt für NK Rovinj (Kro) und Hapoel Petah Tikva (Isr). «Barlecaj würde gern zu uns kommen», bestätigt Dietikons Trainer Goran Ivelj. Noch prominenter ist Popovs letzter Verein. Der 28-Jährige war im vergangenen Jahr noch in Frankreich bei AJ Auxerre unter Vertrag. «Popov hält sich bei uns nur fit», sagt Ivelj. Dennoch schliesst der 31-jährige Coach den Zuzug von Popov nicht kategorisch aus. Nichts im Weg stehen dürfte der Verpflichtung des früheren Aarau-Spielers Markovic. Der 35-Jährige, einst auch bei Seefeld und YF Juventus, pausierte in der Vorrunde. Seine letzte Station war der FC Suhr. Ebenfalls in der Vorbereitung zur Rückrunde bereits zum Einsatz kamen Raphael Candreja (von Oetwil-Geroldswil), Filipe Alves (Oerlikon/Polizei) und Durim Bunjaku (Kosova). Fix ist aber bisher einzig die Rückkehr von Bunjaku. Goran Ivelj, der nach einer langwierigen Rückenverletzung künftig als Spielertrainer auflaufen wird, will auf jeden Fall bis zum Ende dieser Woche Klarheit. «Ich muss wissen, mit wem ich planen kann», stellt er klar.(dsc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch