Zum Hauptinhalt springen

Dübendorf rekurriert gegen Zoo-Seilbahn

Dübendorf &endash Der Stadtrat Dübendorf wird gegen den kantonalen Gestaltungsplan für die Seilbahn von Stettbach zum Zoo Zürich Rekurs einlegen. Bisher sei nicht ausreichend untersucht worden, wie sich der Bau der Seilbahn auf das Verkehrsaufkommen rund um den Bahnhof Stettbach auswirke, sagte Dübendorfs Stadtschreiber David Ammann gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Er befürchte, dass der Mehrverkehr nicht aufgefangen werden könne und der Zubringer- und Suchverkehr stark zunehmen werde. Der Stadtrat zeige sich zudem solidarisch mit den Anwohnern. Diese müssten beim Bau einer Seilbahn «sicherlich mit einer Einschränkung der Lebensqualität rechnen». Ebenfalls Rekurs einlegen wird der Ortsverein Stettbach. Für deren Präsidentin Ursula Diener handelt es sich bei der Seilbahn um ein «masslos übertriebenes Projekt», das kaum rentabel sein dürfte. Zudem werde das Parkplatzproblem beim Zoo «einfach nach Stettbach verschoben». (TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch