Zum Hauptinhalt springen

Chinas Geschichte und Kultur verstehen

Uster – Im Rahmen der schweizweiten Veranstaltung Culturescapes China 2010 finden zwischen 12. Oktober und 2. Dezember neun Anlässe in Uster statt. Ziel ist es, die chinesische Geschichte und Kultur tiefgehend zu thematisieren. Das Spektrum reicht dabei von Konzerten und Filmen über Schatten- und Puppentheater bis zur Präsentation der chinesischen Teekunst. Zur Eröffnung wird der renommierte Autor, Dokumentarfilmer und langjährige China-Korrespondent der «Zeit», Frank Sieren, über den Aufstieg Chinas berichten. «Uns Europäern erscheinen das Land und seine Dimensionen fremd», sagt Roland Boss, Veranstalter und Kulturbeauftragter der Stadt Uster. Deswegen wolle man einen detaillierten Einblick geben sowie die positiven und negativen Seiten beleuchten. (mul)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch