Zum Hauptinhalt springen

Chemiekonzern verlässt Wädenswil

Au – Mit der BASF schliesst einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region Horgen seinen Standort. Das 1,2 Hektaren grosse Areal in der Au bei Wädenswil und die Gebäude sollen verkauft werden. 110 Mitarbeiter beschäftigt die weltweit tätige deutsche Chemiefirma BASF in Wädenswil. Sie müssen ihren Arbeitsplatz in der Au bald räumen und an einen anderen, noch unbestimmten Standort ziehen. Die BASF Schweiz AG mit Hauptsitz in Basel gab gestern bekannt, dass sie ihre Bürostandorte in der Region Zürich zusammenführen will. Das Areal in Wädenswil und dasjenige in Altstetten, wo 125 Mitarbeiter beschäftigt sind, werden verkauft. Über die Höhe des Verkaufspreises will die BASF keine Aussagen machen. Unbestimmt ist zudem der neue Standort. (led)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch