Zum Hauptinhalt springen

Chefin der Frauenklinik geht

Horgen – Sechs Jahre war Beate Schnarwyler (52) Chefin der Frauenklinik im Spital Zimmerberg in Horgen. Nun hat sie sich entschieden, als selbstständige Frauenärztin in die freie Praxis zu gehen – kurz nachdem das Spital Zimmerberg mit dem Spital Sanitas in Kilchberg zum See-Spital fusioniert hat. Beate Schnarwyler hatte ihre Chefarzttätigkeit kurz vor dem Bezug des Neubaus am Standort Horgen am 1. Januar 2005 aufgenommen. Die Zahl der Geburten ist unter ihrer Leitung stetig angestiegen. «Ich bedaure Beate Schnarwylers Weggang sehr», sagt Markus Gautschi, Direktor des See-Spitals, auf Anfrage. Er hat aber auch Verständnis für ihren Entscheid: «Wenn sie in einer Praxis arbeiten will, kann sie damit nicht bis fünf Jahre vor ihrer Pensionierung warten.» (sis)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch